Erneut Dritter Platz für Ju-Jutsuka des TSV Kottern-St. Mang

Kempten /Hutthurm – Am Samstag, den 22.02. starteten die Ju-Jutsuka-Sportlerinnen Sophie Altstetter und Katharina Müller vom TSV Kottern-St. Mang 1874 bei der Südbayerischen Meisterschaft des Bayerischen Ju-Jutsu-Verbandes in Hutthurm bei Passau.
Die Newcomerinnen im Wettkampfbereich und Duo-Speerspitzen der Ju-Jutsu-Abteilung des Vereins, die im Dezember 2013 in Planegg überhaupt ihr erstes Turnier und hier erst den zweiten Wettkampf bestritten, müssen in diesem Jahr altersbedingt gleich in der hart umkämpften U21-Klasse starten. Hier mussten Sie sich dementsprechend älteren, bereits etablierten sowie erfahreneren und somit entsprechend starken Gegnerinnen stellen.
Beim Ju-Jutsu-Duo-Wettkampf zeigen je 2 Partner gemeinsam hochwertige Abwehrkombinationen gegen vorgegebene Angriffe, die dann auf Realitätsnähe, Technik-präzision, Dynamik und Ausdruck bewertet werden.
Entsprechend motiviert, aber auch nervös, war der Beginn, wollten die beiden Duokas doch zeigen, was sie in der kurzen Zeit schon alles gelernt hatten, obwohl auf dem hohen Niveau Neuland betreten wurde.
Trotz engagierter Leistung von Altstetter / Müller mussten sie letzten Endes zwar den erfahrenen Paaren aus Burghausen und Esting, beides Hochburgen auf dem Gebiet, den Vortritt lassen, konnten sich aber trotzdem zu Recht über einen hervorragenden 3. Platz und damit die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft am 05.04.2014 in Amberg freuen.

Herzlichen Dank an Jürgen Lindner vom Budokan Kaufbeuren, der freundlicherweise die Bilder geschossen und uns zur Verfügung gestellt hat.

 

sudbayrischesturnier15