Weitere Ju-Jutsukas des TSV Kottern in den Landeskader berufen

Das intensive Training der letzten Jahre bei der Ju-Jutsu Abteilung des TSV Kottern trägt zunehmend Früchte.

Nachdem bereits im Vergangenen Jahr mit Sophie Altstetter und Kati Müller ein erstes Wettkampfpaar den Sprung in den bayrischen Landeskader geschafft hatte, folgten nun mit Marian Teufel und Johannes Gast ein weiteres Paar.

Weitere Wettkampfpaare sind ebenfalls in Sachen Wettkampf unterwegs und hoffen ebenfall bald diesen Sprung zu machen.

Beim TSV Kottern in Kempten können Kinder, Jugendlich und Erwachsene Ju-Jutsu Trainieren. Ju-Jutsu ist die moderne Selbstverteidigung für die Praxis des täglichen Lebens, optimal, leicht erlernbar und vielseitig anwendbar. Die in ihm enthaltenen Elemente wurden im Judo, aber auch im Karate, Aikido usw. fortentwickelt und spezialisiert. Für eine umfassende Selbstverteidigung ist jede dieser Disziplinen jedoch nur ein Teil des Ganzen geblieben. Die Vollkommenheit liegt in der Zusammenfassung zu einem System. Aber auch die Angriffe sind raffinierter, vielfältiger, vor allem aber gefährlicher geworden. Hier galt es, diesen ein Selbstverteidigungssystem entgegenzusetzen, das leicht erlernbar und einprägsam ist und den optimalen Gebrauch der Selbstverteidigungstechniken garantiert. Im Ju-Jutsu sind die Erkenntnisse der vorgenannten Budo-Disziplinen, aber auch neue unter dem Grundsatz „aus der Praxis für die Praxis“ zu einer modernen und sehr wirkungsvollen Selbstverteidigung zusammengeschlossen.

Ju-Jutsu ist einfache effektive Selbstverteidigung die leicht erlernt werden kann.

Weitere Informationen gibt es unter beim Abteilungsleiter Tel.: 0176-56745879, per E-Mail: info@jujutsu-kempten.de oder im Internet: http://www.jujutsu-kempten.de. Ein Einstieg ins Training ist jederzeit möglich.